Patrick Horst, Politikwissenschaftler und Journalist in Hamburg.

Forschungsschwerpunkte

Vergleichende Demokratieforschung am Gegenstand europäischer, nord- und südamerikanischer sowie ausgewählter OECD-Mitgliedsstaaten: Parlaments-, Regierungs- und Koalitionsforschung; Wahl- und Wahlsystemforschung; Parteien- und Parteiensystemforschung; Partizipation und direkte Demokratie; Föderalismus und Multilevel Governance, empirische Demokratie- und Transformationstheorie.
Besonders intensiv beschäftige ich mich mit den politischen Systemen der Vereinigten Staaten von Amerika und der Bundesrepublik Deutschland, hier auch mit Fragen der Außenpolitik, der Einbindung in regionale Integrationsprozesse und der Internationalen Beziehungen.

Über mich

Ich bin ein leidenschaftlicher Politikwissenschaftler, der sich gegenwärtige politische Strukturen, Prozesse und Strategien vor allem historisch vergleichend erschließt. Politikwissenschaft, VWL und Geschichte habe ich in Hamburg studiert, wo ich von Winfried Steffani auch promoviert worden bin. Meine Dissertation über ein Thema des deutsch-amerikanischen Parlamentsvergleichs ist mit dem Wissenschaftspreis des Deutschen Bundestages ausgezeichnet worden. Neben Tätigkeiten als freier Journalist für Rundfunk und Printmedien bin ich seit mehr als zwei Jahrzehnten in der politikwissenschaftlichen Forschung und Lehre an deutschen Universitäten tätig. Meine bisherigen Stationen waren: Lüneburg, Hamburg, Halle, Passau und Bonn.